SV Neuhaus - Judo

Berichte 2012 Q2

24.06.2012 Europameisterschaften U17 in Bar/Montenegro

Jana wurde vom DJB zur Europameisterschaft der U17 in Bar (Montenegro) nomminiert. Am Donnerstag flog sie von Frankfurt aus nach Podgorica und von dort mit dem Bus eine Stunde an die Küste zur Hafenstadt Bar.

Teilnahme (FU17 / +70kg / 25Tln) Jana Bauernfeind (1 Niederlage)
  • Nach einem Freilos in Runde Eins, traf Jana auf die Ukrainerin Vaselyna Kyrychenko. Gegen die größere und deutlich schwerere Gegnerin fand Jana nicht die richtige Technik. Durch den Turniermodus schied sie nach der Niederlage aus.

23.06.2012 Pokalturnier 'Unter dem Rohrbühl' in Münchberg

 .

Teilnahme (MU13 / -34kg / 14Tln) Philipp Wartha (x Siege und 2 Niederlagen)
  •  .

Teilnahme (MU13 / -40kg / 13Tln) Yannik Dörner (x Siege und 2 Niederlagen)
  •  .

7. Platz (FU13 / -33kg / 10Tln) Lea Böhm (x Siege und 2 Niederlagen)
  •  .

17.06.2012 Alwin-Rauch-Pokal Frauen in Fürth

Am Sonntag zeigt nun die Frauen aus Mittelfranken, wie gut sie inzwischen kämpfen können. Vom SV Neuhaus waren 11 Judoka vertreten.

Melissa Kolb, Nina Hämmer, Verena Loos und Ella Engelhardt bildeten unser Team der FU11.

2. Platz (FU11 / Pool3 / 5Tln) Nina Hämmer (x Sieg und x Niederlagen)
4. Platz (FU11 / Pool3 / 5Tln) Melissa Kolb (x Sieg und x Niederlagen)
  •  

3. Platz (FU11 / Pool5 / 4Tln) Verena Loos (1 Sieg und 2 Niederlagen)
  •  

1. Platz (FU11 / Pool6 / 2Tln) Ella Engelhardt (1 Sieg)
  •  


Vier Judoka der FU14 stellten an diesem Tag ihr Können unter Beweis: Lea Böhm, Isabell Pasquarelli, Michaela Raps und Ina Bauernfeind.

2. Platz (FU14 / -33kg / 5Tln) Lea Böhm (3 Siege und 1 Niederlage)
  • Lea hatte nur in ihrem ersten Kampf Probleme sich durchzusetzen.

3. Platz (FU14 / -40kg / 7Tln) Isabell Pasquarelli (1 Sieg und 2 Niederlagen)
  • Im ersten Kampf traf Isabell auf Lisa Rupp, die sie nach ca. 25 Sekunden mit einem O-Goshi besiegte. Christin Schroll, die zwei Tage vorher noch besiegte, unterlag sie Kkrz vor Ende der Kampfzeit durch eine Kombination aus O-Goshi und Tai-Otoshi. Als Pool-Zweite traf Isabell nun auf die Siegering des Pool-A, Katharina Bösel. Der Seoi-Nage-Spezialistin unterlag sie durch drei kleine Wertungen.

1. Platz (FU14 / -44kg / 4Tln) Michaela Raps (3 Siege)
  • Michaela besiegte Johanna Runau nach ca. 6 Sekunden mit ihrem Lieblingswurf O-Goschi. Im zweiten Kampf gegen Marina Danzer war sie mit einer Kombination aus O-Goshi und Ko-Uchi-Gari nach ca. 10 Sekunden erfolgreich. Als letzte Gegnerin hatte sie Paula Lörler ebenfalls nach ca. 10 Sekunden am Boden. Für ihren O-Goschi erhielt sie eine kleine Wertung, so dass noch 25 Sekunden mit Kesa-Gatame halten musste um zu siegen.

1. Platz (FU14 / +63kg / 1Tln) Ina Bauernfeind (0 Kämpfe)
  • Die Teilnehmer im Schwergewicht sind sehr überschaubar.


Die FU17 startete heuer nur mit 3 Athletinnen: Janina Böhmer, Ann-Kathrin Märtin und Tatjana Schauer. Jana Böhmer hatte sich am Bein verletzt, Maren Heimstätt hatte Landesliga und Jana Bauernfeind Vorbereitung auf Europameisterschaft.

2. Platz (FU17 / -48kg / 4Tln) Janina Böhmer (2 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlagen)
  • Die ersten beiden Kämpfe gewann Janina ohne große Probleme. Im dritten und entscheidenten Kampf gegen Lisabeth Emilius erzeilte sie zunächst ein Unentschieden, so dass ein weiterer Kampf angesetzt wurde. Bereits mit Wazari für Sumi-Gaeshi in Führung liegend mußte sie den Kampf durch einen Würger abgeben.

2. Platz (FU17 / -57kg / 3Tln) Ann-Kathrin Märtin (1 Sieg und 1 Unentschieden)
  • Wenn die Kampfrichterin im ersten Kampf etwas konsequenter ... (wenn - dann führt zu nichts) Ann-Kathrin hat sehr engagiert gegen Jasmin Bösel gekämpft. Im zweiten Kampf gegen Lucia Rohn lag sie mit Wazari zurück, bevor sie ein Yuko für O-Soto-Gari bekam. Anschießend sicherte sie sich ihren Sieg durch ein Wazari für Soto-Maki-Komi.

1. Platz (FU17 / -70kg / 4Tln) Tatjana Schauer (3 Siege)
  • Tatjana ließ keine Zweifel aufkommen, wer in Mittelfranken an erster Stelle steht.

Die elf Judoka des SV Neuhaus schlugen sich wacker und erreichten in der Mannschaftswertung den zweiten Platz hinter dem TSV Altenfurt.

16.06.2012 Alwin-Rauch-Pokal Männer in Fürth

Am ersten Tag des Alwin-Rauch-Pokals fanden die Kämpfe der Männer statt.

Einziger Vertreter in der MU11 war Raphael Schmidt

2. Platz (MU11 / Pool9 / 5Tln) Raphael Schmidt (3 Siege und 1 Niederlage)
  •  


In der Altersklasse MU14 hatten wir zwei Starter: Yannik Dörner und Felix Haase

3. Platz (MU14 / -40kg / 15Tln) Felix Haase (x Siege und x Niederlagen)
5. Platz (MU14 / -40kg / 15Tln) Yannik Dörner (x Sieg und x Niederlagen)

In der MU20 vertrat Simon Haase die Farben des SV Neuhaus.

3. Platz (MU20 / -66kg / 3Tln) Simon Haase (2 Niederlagen)
  • Im ersten Kampf ließ gegen Ende der Kampfzeit die Konzentration etwas nach und Simon verlor durch eine Unaufmerksamkeit. Simon konnte sich bis zum zweiten Kampf nicht ausreichend erholen und verlor diesen unnötig.

15.06.2012 Jugendliga in Altenfurt

Wie bereits im letzten Jahr, so wurde auch heuer die erste Begegnung der mittelfränkischen Jugendliga für die Kampfgemeinschaft Lauf/Neuhaus gegen den TSV Altenfurt am Freitag Nachmittag ausgetragen. Bevor es ans Kämpfen ging erhielten alle FU14 Judoka, die an der Mannschaftsmeisterschaft beteiligt waren, von Elli Grünewald ein Erinnerungsfoto der süddeutschen Mannschaftsmeisterschaft überreicht.

Für die Kampfgemeinschaft waren am Start: Lukas Fuchs, Melissa Kolb, Elias Bandt, Nina Hämmer, Benedikt Fleckenstein, Ella Engelhardt, Florian Pecher, Lea Böhm, Thomas Peter, Isabell Pasquarelli, Felix Haase, Michaela Raps, Yul Kutik, Ina Bauernfeind und Tim Winsloe.

Begegnung: TSV Altenfurt - KG Lauf/Neuhaus 5:11 (in der Unterbewertung xx:xx)
  • (MU11/-28kg) 1:0  Niederlage von Lukas Fuchs
  • (FU11/-28kg) 2:0  Niederlage von Melissa Kolb
  • (MU11/-32kg) 2:0  Unentschieden von Elias Bandt
  • (FU11/-32kg) 2:1  Sieg von Nina Hämmer
  • (MU11/-36kg) 3:1  Niederlage von Elias Bandt
  • (FU11/-36kg) 3:1  Unentschieden von Nina Hämmer
  • (MU11/+36kg) 3:2  Sieg von Benedikt Fleckenstein
  • (FU11/+36kg) 3:3  Sieg von Ella Engelhardt
  • (MU14/-34kg) 3:4  Sieg von Florian Pecher
  • (FU14/-35kg) 3:5  Sieg von Lea Böhm
  • (MU14/-38kg) 3:6  Sieg von Peter Thomas
  • (FU14/-40kg) 3:7  Sieg von Isabell Pasquarelli
  • (MU14/-42kg) 3:8  Sieg von Felix Haase
  • (FU14/-45kg) 3:9  Sieg von Michaela Raps
  • (MU14/-46kg) 4:9  Niederlage von Yul Kutik
  • (FU14/-50kg) 4:9  Unentschieden von Michaela Raps
  • (MU14/-50kg) 5:9  unbesetzte Niederlage
  • (FU14/+50kg) 5:10 Sieg von Ina Bauernfeind
  • (MU14/+50kg) 5:11 Sieg von Tim Winsloe


19.05.2012 European Cup Cadets FU17 in Bielsko-Biala

Zum letzten European Cup Cadets vor der Europameisterschaft hat der DJB 10 Jungs und 10 Mädchen in die U17 Nationalmanschaft berufen um in Bielsko-Biala zu kämpfen und eventuell ihre Position in der europäischen Rangliste zu verbessern. Mit dabei war Jana Bauernfeind.

9. Platz (FU17 / +70kg / 23Tln) Jana Bauernfeind (2 Siege und 2 Niederlagen)

Ergebnisse und Wettkampflisten

13.05.2012 20. ega-Pokal U13 in Erfurt

Am Sonntag durfte dann die U13 zeigen, was sie bereits können. Für den ega-Pokal waren 127 Kämpferinnen und 237 Kämpfer aus 12 Nationen gemeldet.

Teilnahme (MU13 / -34kg / 42Tln) Elias Bandt (1 Niederlage)
  • Nach einem Freilos in Runde Eins stand Elias dem Kämpfer vom PSV Freital Constantin Mey gegenüber. Elias hatte als jüngster Jahrgang einen schweren Stand und verlor. Da sich sein Gegner im nächsten Kampf nicht durchsetzen konnte, schied Elias ebenfalls aus dem Turnier aus.

Ergebnisse und Wettkampflisten

12.05.2012 15. Messe-Cup U15 in Erfurt

Den Auftakt zu dem zweitägigen Turniermarathon in Erfurt machte die U15. Es waren ingesamt 518 Judoka aus Nationen auf der Matte, davon 214 Mädchen und 304 Jungs.

Teilnahme (FU15 / -44kg / 34Tln) Michaela Raps (1 Sieg und 1 Niederlage)
  • Im ersten Kampf traf Michaela auf die Thüringerin Vanessa Sander. Im Goldenscore wurde ihre Gegnerin wegen abgebeugter Kampfhaltung mit einem zweiten Shido bestraft, was den Sieg für Michaela bedeutete.
  • Den nächsten Kampf bestritt sie gegen Maike Wittekind aus Niedersachsen. Bereits nach fünf Sekunden war ihre Gegnerin mit einem Fußstopper gefolgt von einem Sankaku erfolgreich. Da Maike Wittekind nicht Poolsiegerin wurde, schied Michaela aus dem Turnier aus.

3. Platz (FU15 / +70kg / 7Tln) Ina Bauernfeind (1 Sieg und 2 Niederlagen)
  • Bei nur sieben Teilnehmerinnen wurden zwei Pools gebildet, Ina startete in einem Dreier-Pool. Als erste Gegnerin traf sie auf die Lokalmatadorin Maxime Brausewetter vom Erfurter Judo Club. Maxime konnte mit Wazari für Soto-maki-komi in Führung gehen, dann hatte Ina zweimal die Gelegenheit mit einem Armhebel den Kampf für sich zu entscheiden, bevor Maxime wenige Sekunden vor Ende mit einem Seoi-nage einen vollen Punkt erzielte.
  • Um als Poolzweite ins Halbfinale einzuziehen, musste nun Lisa Marie Markert vom JC Bushido-Vellmar bezwungen werden. Zwar konnte die Hessin kurz mit Yuko für Soto-maki-komi in Führung gehen, bei diesem Angriff gelang es Ina sich am Boden mit dem Haltegriff Tate-Shiho-Gatame durchzusetzen.
  • Im Halbfinale stand sie nun Melissa Schwanke vom Braunschweiger JC gegenüber. Nach einer längeren Unterbrechung wegen dem Ausfall der Anzeige nutze Melissa einen Augenblick der Unachtsamkeit von Ina zu einem Urunage.

Als jüngster Jahrgang haben unsere beiden Kämpferinnen nächstes Jahr noch die Chance sich gut in Szene zu setzten.

Ergebnisse und Wettkampflisten

05.05.2012 European Cup Cadets FU17 in Berlin

646 Sportler aus 27 Nationen sind zum European Cup der Kadetten nach Berlin gereist.

Teilnahme (FU17 / -44kg / 25Tln) Janina Böhmer (1 Niederlage)

Teilnahme (FU17 / -70kg / 27Tln) Tatjana Schauer (1 Niederlage)

5. Platz (FU17 / +70kg / 25Tln) Jana Bauernfeind (3 Siege und 2 Niederlagen)
  • Die Italienerin Eleonora Geri war Janas erste Gegnerin. Da sowohl nach der regulären Zeit als auch im Goldenscore Gleichstand in der Wertung war, entschieden sich die Kampfrichter 3:0 für Jana.
  • Nach einem geblockten Seoi-nage befand sich die Russin Kristina Usova in Haltegriff Tate-shiho-gatame, aus dem sie sich kurz befreien konnte, bevor sie Jana im Kesa-gatame ausreichend lang festhalten konnte.
  • Die Niederländerin Mandy Weel wurde von Jana mit einem Harai-goshi besiegte.
  • Im Halbfinale stand sie der Französin Océane Sicard gegenüber. Der sie erst im Goldenscore durch einen Würger unterlag.
  • In der Trostrunde kämpfte sie mit der Niederländerin Barbara Cikic um Bronze. Erneut musste Jana in die Verlängerung, wo ein drittes Shido gegen sie die Entscheidung brachte.

Ergebnisse und Wettkampflisten

05.05.2012 Süddeutsche VMM FU14 in Eppelheim

Heuer trat die Kampfgemeinschaft Altenfurt/Neuhaus an, das Ergebnis des 97er Jahrgangs zu toppen. 2010 wurde die Kampfgemeinschaft hinter dem TSV Großhadern Vizemeister. Als wahrscheinlich stärkster Gegner wurde der JSV Tübingen erwartet.



Für die Kampfgemeinschaft starteten: Lea Böhm, Carolin Franke, Katharina Bösel, Isabell Pasquarelli, Christin Schroll, Michaela Raps, Selina Scholz, Yvonne Grünewald, Tamara Ficht und Ina Bauernfeind.

1. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus - 1. Bruchsaler BC 6:1 (in der Unterbewertung 52:10)
  • (-40kg) 1:0 Christin Schroll - Lisa Friedle
  • (-33kg) 1:1 Lea Böhm - Sarah Krauß
  • (-36kg) 2:1 Katharina Bösel - Anabell Krauß
  • (-44kg) 3:1 Isabell Pasquarelli - Charlotte Lehnert
  • (-52kg) 4:1 Yvonne Grünewald - Nadine Bota
  • (+57kg) 5:1 Ina Bauernfeind - Nathalie Scherer
  • (-57kg) 6:1 Tamara Ficht - Nathaly Goldhammer
  • (-48kg) 6:1 Michaela Raps - Michelle Braun

Die Judoka aus Altenfurt und Neuhaus sammelten mit konsequenten Techniken gegen den badischen Vizemeister aus Bruchsal Punkt um Punkt.


2. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus - JSV Tübingen 4:4 (in der Unterbewertung 35:35)
  • (-40kg) 0:1 Christin Schroll - Joana Martac
  • (-33kg) 1:1 Carolin Franke - Hanna Gfrörer
  • (-36kg) 2:1 Katharina Bösel - Leony Krieger
  • (-44kg) 2:2 Isabell Pasquarelli - Therese Fischer
  • (-52kg) 3:2 Yvonne Grünewald - Susanne Schneider
  • (+57kg) 4:2 Ina Bauernfeind - Liane Heinz
  • (-57kg) 4:3 Tamara Ficht - Tarah Stumpp
  • (-48kg) 4:4 Michaela Raps - Leonie Dreher

Im zweiten Kampf stand mit dem württembergischem Meister aus Tübingen gleich der stärkste Mitkonkurrent gegenüber. In diesem spannenden und ausgeglichenen Duell stand es nach vier Kämpfen 2:2. Die zwischenzeitliche 4:2-Führung musste man wieder abgeben. Weil sowohl die Kämpfe mit 4:4 endeten als auch die Unterbewertung (35:35) einen Gleichstand zeigten, war am Ende ein Unentschieden zu verbuchen.


3. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus - KG Aschaffenburg 6:2 (in der Unterbewertung 60:15)
  • (-40kg) 1:0 Isabell Pasquarelli - Selin Tellioglu
  • (-33kg) 1:1 Carolin Franke - Melina Ronalter
  • (-36kg) 2:1 Katharina Bösel - Lucia Junker
  • (-44kg) 3:1 Michaela Raps - Katharina Romanko
  • (-52kg) 4:1 Yvonne Grünewald - Leonie Abb
  • (+57kg) 5:1 Ina Bauernfeind - Melina Schöfer
  • (-57kg) 5:2 Tamara Ficht - Juliane Scheid
  • (-48kg) 6:2 Selina Scholz - Samantha Meyer

Im letzten Vorkampf wurde dann die KG Aschaffenburg deutlich mit 6:2 bezwungen und man konnte dank der höheren Siege als Poolerster ins Halbfinale ziehen.


Halbfinale: KG Altenfurt/Neuhaus - KG Steinheim/Heubach 5:3 (in der Unterbewertung 45:30)
  • (-40kg) 0:1 Christin Schroll - Fabia Rösch
  • (-33kg) 1:1 Carolin Franke - Kitty Kallenbach
  • (-36kg) 2:1 Katharina Bösel - Mirjam Wirth
  • (-44kg) 2:2 Isabell Pasquarelli - Mira Hampp
  • (-52kg) 3:2 Yvonne Grünewald - Ümmü Girgin
  • (+57kg) 4:2 Ina Bauernfeind - Lea Schmid
  • (-57kg) 5:2 Tamara Ficht - unbesetzt
  • (-48kg) 5:3 Michaela Raps - Emily Dennochweiler

Die württembergische Kampfgemeinschaft, gebildet aus den Talentschmieden JT Steinheim und JZ Heubach, hatte sich im anderen Pool auf den zweiten Platz gekämpft. Zur Halbzeit war noch ein 2:2 Gleichstand zu verzeichnen, doch 3 Siege in Folge durch Yvonne Grünewald, Ina Bauernfeind und Tamara Ficht machten die Finalteilnahme sicher. Die anschließende Niederlage von Michaela Raps, die eine Gewichtsklasse höher kämpfte, bedeutete lediglich eine Ergebniskosmetik zum 5:3.


Finale: JSV Tübingen - KG Altenfurt/Neuhaus 3:4 (in der Unterbewertung 30:35)
  • (-40kg) 1:0 Joana Martac - Isabell Pasquarelli
  • (-33kg) 1:1 Hanna Gfrörer - Carolin Franke
  • (-36kg) 1:1 Leony Krieger - Katharina Bösel
  • (-44kg) 1:2 Therese Fischer - Michaela Raps
  • (-52kg) 1:3 Karla Nußbaum - Yvonne Grünewald
  • (+57kg) 1:4 Liane Heinz - Ina Bauernfeind
  • (-57kg) 2:4 Tarah Stumpp - Tamara Ficht
  • (-48kg) 3:4 Leonie Dreher - Selina Scholz

Diesmal wurde das mittelfränkische Team in drei Gewichtsklassen so umgestellt, daß die stärkste Besetzung auf der Matte stand. Die württemberger Kämpferinnen behielten hingegen ihre Aufstelllung der Vorrunde bei. Isabell Pasquarelli unterlag nach zähem Ringen der Favoritin, doch Carolin Franke punktete mit einem sicheren Sieg zum Ausgleich. Katharina Bösel kämpfte taktisch klug und holte ein wichtiges Unentschieden gegen die sehr passiv eingestellte Tübingerin. Michaela Raps durfte diesmal in ihrer angestammten Gewichtsklasse kämpfen und setzte sich in der vorentscheidenden Begegnung mit einem fulminanten Tai-Otoshi durch. Anschließend kamen mit Yvonne Grünewald und Ina Bauernfeind zwei erfahrene Kämpferinnen, die in der Mannschaftssaison bislang jeden Kampf gewinnen konnten. Auch diesmal konnten Yvonne ihre starke Gegnerinnen im Bodenkampf bezwingen. Ina hingegen gewann gegen die extrem passiv kämpfende Württembergerin auf Grund von zwei Shidos. Der vorzeitige Sieg war unter dem lauten Jubel der mitgereisten Fans somit gesichert. Tamara Fichts Niederlage machte da dann nichts mehr aus und die erst 11-jährige Selina Scholz konnte ohne Druck gegen eine Blaugurtträgerin aufkämpfen. Nach grandiosem Kampf landete sie zwar im Haltegriff, doch der hart erkämpfte 4:3-Sieg bescherte den Mittelfranken den süddeutschen Mannschaftstitel, was zugleich die höchste Meisterschaft der U14 darstellte.



Einen besonderen Gruß an Selina, die sich die Figur so sehr gewünscht hat.

Herzlichen Glückwunsch an die frisch gebackenen süddeutschen Meisterinnen.

29.04.2012 Bayerische VMM FU14 in Landshut

Als Titelverteidiger gingen wir trotz des 2. Platzes bei den nordbayerischen Titelkämpfen als eine der Favoritinnen an den Start.



Für die Kampfgemeinschaft waren auf dem Tatami: Lea Böhm, Carolin Franke, Antonia Biedermann, Katharina Bösel, Isabell Pasquarelli, Christin Schroll, Michaela Raps, Selina Scholz, Yvonne Grünewald, Tamara Biedermann, Tamara Ficht und Ina Bauernfeind.

1. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus - ASV Rott 8:0 (in der Unterbewertung 75:0)
  • (-33kg) 1:0 Lea Böhm - Katharina Wendl
  • (-36kg) 2:0 Antonia Biedermann - Laura Gießibl
  • (-40kg) 3:0 Christin Schroll - Andrea Bartl
  • (-44kg) 4:0 Isabell Pasquarelli - Laura Meyer
  • (-48kg) 5:0 Michaela Raps - Michelle Rasic
  • (-52kg) 6:0 Yvonne Grünewald - Lisa Weiß
  • (-57kg) 7:0 Tamara Biedermann - Antonia Steinegger
  • (+57kg) 8:0 Tamara Ficht - Elisabeth Steinegger

Die erste Begegnung gegen die Mädchen aus Rott endete klar mit 8:0 für uns.


2. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus - TSV Großhadern 6:2 (in der Unterbewertung 57:15)
  • (-33kg) 1:0 Carolin Franke - Maja Lenhard
  • (-36kg) 2:0 Katharina Bösel - Helen Kreuzer
  • (-40kg) 2:1 Isabell Pasquarelli - Kim Altkorn
  • (-44kg) 3:1 Michaela Raps - Sara Friess
  • (-48kg) 3:2 Selina Scholz - Madeleine Murphy
  • (-52kg) 4:2 Yvonne Grünewald - Julia Lebsanft
  • (-57kg) 5:2 Tamara Ficht - Miriam Hähr
  • (+57kg) 6:2 Ina Bauernfeind - unbesetzt

Gegen den TSV Großhadern taten wir uns deutlich schwerer und das Ergebnis von 6:2 klingt klarer, als es der Kampfverlauf war.


3. Begegnung: KG Aschaffenburg - KG Altenfurt/Neuhaus 1:7 (in der Unterbewertung 10:67)
  • (-33kg) 1:0 Melina Ronalter - Carolin Franke
  • (-36kg) 2:0 Lucia Junker - Katharina Bösel
  • (-40kg) 3:0 Patricia Sauer - Christin Schroll
  • (-44kg) 4:0 Sarah Wolf - Isabell Pasquarelli
  • (-48kg) 5:0 Leonie Abb - Michaela Raps
  • (-52kg) 6:0 Samatha Meyer - Yvonne Grünewald
  • (-57kg) 6:1 Juliane Scheid - Tamara Ficht
  • (+57kg) 7:1 Milena Schöfer - Ina Bauernfeind

Im Halbfinale gegen die Kampfgemeinschaft aus Aschaffenburg war mit 7:1 der Sieg wieder recht deutlich.


4. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus - 1. FC Schwarzenfeld 6:2 (in der Unterbewertung 57:20)
  • (-33kg) 1:0 Carolin Franke - Jasmin Obergaßner
  • (-36kg) 1:1 Katharina Bösel - Julia Papenheim
  • (-40kg) 2:1 Christin Schroll - Laura Dirscherl
  • (-44kg) 3:1 Michaela Raps - Sarah Dirmeier
  • (-48kg) 3:2 Selina Scholz - Alina Pregler
  • (-52kg) 4:2 Yvonne Grünewald - Patricia Vieweg
  • (-57kg) 5:2 Tamara Ficht - Angelika Holz
  • (+57kg) 6:2 Ina Bauernfeind - Anna-Lena Dieflinger

Im Finale hatten die Mädchen vom 1. FC Schwarzenfeld gegen unsere toll eingestellte Mannschaft keine Chance. Mit 6:2 sicherte sich die KG Altenfurt/Neuhaus zum 3. Mal in Folge den Landesmeistertiel der FU14 Mannschaften.



Auch heuer gab es für alle Kämpferinnen Gummibärchen als wohlverdiente Belohnung vom BJV.

22.04.2012 European Cup Cadets FU17 in Teplice

630 Sportler aus 28 Nationen sind zum European Cup der Kadetten ins Tschechische Teplice gekommen. Dieses Turnier dient dem deutschen Judo-Bund als Qualifikation zu den Europameisterschaften U17.

Teilnahme (FU17 / -70kg / 27Tln) Tatjana Schauer (1 Niederlage)
  • Nach 8 Sekunden wurde Tatjana von der Ukrainerin Tamara Dychko mit einem Utchi-Mata auf die Matte befördert. Im weiteren Verlauf konnte sich ihre Gegnerin nicht als Poolsiegerin durchsetzen und somit schied Tatjana ebenfalls aus dem Turnier aus.

1. Platz (FU17 / +70kg / 22Tln) Jana Bauernfeind (5 Siege)
  • Janas erste Gegnerin war die Französin Océane Sicard. Nach einem missglückten Ansatz mit Tsuri-Komi-Goshi fand sich Océane in einem Haltegriff wieder, aus dem sie Jana nicht mehr entließ.
  • Die Tschechin Marie Duzikova hatte Janas ständigen Angriffen nichts entgegen zu setzen und nach vier Minuten gewann Jana mit einem Wazari.
  • Die Niederländerin Ilona Lucassen wurde von Jana mit einem sehenswerten Utshi-Mata besiegt.
  • Im Halbfinale stand Jana die Slowenin Klara Apotekar gegenüber. Schon den ersten Angriff mit Utshi-Mata nutzte Jana, um im Boden Klara solange zu würgen, bis diese aufgab.
  • Im Finale traf Jana auf die Ungarin Emese Karpati. Zuerst erzielte sie einen halben Punkt für Soto-Maki-Komi und im weiteren Kampfverlauf reichten dann 20 Sekunden unter den frenetischen Anfeuerungsrufen der versammelten deutschen Judoka um mit dem Haltegriff Tate-Shiho-Gatame einen weiteren halben Punkt zu bekommen und den ECC zu gewinnen.
  • Komentar auf www.EJU.net: "In the +70 final Bauernfeind of Germany scored waza-ari with soto-maki-komi against Karpati of Hungary. Then she pinned her with tate-shiho-gatame and scored second waza-ari."

Ergebnisse und Wettkampflisten

21.04.2012 10. internationaler Garvida-Cup FU15 in Bottrop

Zum zweiten DJB-Sichtungsturnier der FU15 trafen sich in Bottrop 192 Kämpferinnen aus Deutschland, Slowenien, Belgien, Niederlande und Schweden.

9. Platz (FU15 / +70kg / 11Tln) Ina Bauernfeind (2 Niederlagen)
  • Ina stand im ersten Kampf die Niederländerin Merel Barkman gegenüber. Beim zweiten Angriff der deutlich größeren und schwereren Niederländerin verletzte sie sich am Knie, konnte dann dem folgenden Soto-maki-komi nicht genug entgegensetzen und unterlag im anschließendem Haltegriff.
  • In der Trostrunde traf sie auf die Belgierin Linsy Neirinckx, mit der sie am Anfang noch mitthalten konnte. Durch einen Moment der Unachtsamkeit verlor sie gegen einen Harai-goschi.

Ergebnisse und Wettkampflisten

21.04.2012 Nordbayerische VMM FU14 in Höchberg

 .

Für die Kampfgemeinschaft waren am Start: Antonia Biedermann, Lea Böhm, Laura Diolosa, Patricia Zagel, Christin Schroll, Isabell Pasquarelli, Michaela Raps, Selina Scholz, Lena Scheibner, Yvonne Grünewald, Tamara Biedermann und Tamara Ficht.

Die beiden Mannschaften erreichten einen zweiten und fünften Platz. Dies berechtigt beide Mannschaften in einer Woche bei den bayerischen VMM FU14 starten zu dürfen.

1. JC Münchberg
2. KG Neuhaus/Altenfurt
3. KG Aschaffenburg
3. FC Schwarzenfeld
5. KG Neuhaus/Altenfurt
5. JC Weiden
7. KG Elsenfeld/Marktheidenfeld
7. KG Oberhaid/Bamberg

18.04.2012 Gürtelprüfungen vor, während und nach den Osterferien in Neuhaus

Auch während der Ferien waren unsere Jüngsten nicht untätig. So dürfen nun xx Judokas einen neuen Gürtel tragen.

09.04.2012 20. internationales Osterpokalturnier der Stadt Kufstein

Dieses Jahr waren beim Osterpokal 545 Starter aus 79 Vereien/Verbänden und 7 Nationen vertreten. Vom SV Neuhaus stellten sich vier Mutige auf die Matten der Kufstein Arena.

Als einziger Junge des SV Neuhaus startete Elias Bandt in der Altersklasse U11.

7. Platz (MU11 / -34kg / 22Tln) Elias Bandt (2 Siege und 2 Niederlagen)
  •  .

Bei den Schülerinnen U15 stellte der SV Neuhaus mit Isabell Pasquarelli und Ann-Kathrin Märtin nur 2 Athletinnen.

Teilnahme (FU15 / -40kg / 10Tln) Isabell Pasquarelli (1 Niederlage)
  •  .

5. Platz (FU15 / -63kg / 5Tln) Ann-Kathrin Märtin (4 Niederlagen)
  •  

Allein Janina Böhmer vertrat heuer in der U17 unsere Farben.

2. Platz (FU17 / -44kg / 3Tln) Janina Böhmer (1 Sieg und 1 Niederlage)
  •  .

Ergebnisse und Wettkampflisten

01.04.2012 11. Bundesoffenes Pokalsichtungsturnier FU15 in Backnang

An diesem Wochenende trafen sich 155 Kämpferinnen aus den drei Gruppen Süd (Bayern, Württemberg und Baden), Südwest (Hessen, Saarland, Pfalz und Rheinland) und West (Nordrhein-Westfalen) zum ersten DJB-Sichtungsturnier der U15.



Teilnahme (FU15 / -40kg / 20Tln) Isabell Pasquarelli (2 Niederlagen)

Teilnahme (FU15 / -44kg / 33Tln) Michaela Raps (2 Niederlagen)
  • Michaela traf in ihrer ersten Begegnung auf Lena Chatziastros vom JSV Tübingen und wurde durch einen Fußfeger auf die Matte geschickt.
  • Nach einer langen Wartezeit traf sie auf Sarah Hildebrand vom Budoka Höntrop. Michaela wurde von ihr mit Uki-Goshi (?) auf die Matte geworfen.

7. Platz (FU15 / -63kg / 13Tln) Ann-Kathrin Märtin (1 Sieg und 2 Niederlagen)
  • Ann-Kathrin stand zuerst Julia Friedrich von der Sport-Union Annen gegenüber, der sie durch einen Utchi-Mata unterlag.
  • In der Hoffnungsrunde traf sie dann auf Sarah Bollonia vom JSC Homburg, die sie mit einem Haltegriff besiegen konnte.
  • Ann-Kathrin unterlag im dritten Kampf Jana Schmid vom KJC Ravensburg.

1. Platz (FU15 / +70kg / 4Tln) Ina Bauernfeind (3 Siege)
  • Ina stand in der ersten Begegnung Selina Kieferle vom KJC Ravensburg gegenüber. Durch O-Goshi gefolgt von einem Haltegriff gewann Ina.
  • Die nächste Gegnerin Samira Bouizgarne vom 1. JC Mönchengladbach machte es Ina durch ihren ungewohnten Kampfstil und schnellen Griff über die Schulter nicht leicht. So lag sie mit Wazari zurück, bevor sie mit Ippon für einen Konter siegen konnte.
  • Lina Hüls vom TV Mesum war Inas dritte Gegnerin. Durch eine Verletzung etwas gehandicapt, konnte sie nicht ihr ganzes Potential einsetzen und keine Wertung erzielen. Im Gegenzug sammelte ihre Gegnerin Lina Hüls im Verlauf des Kampfs drei Strafen, was den Sieg für Ina bedeutete.

Ergebnisse und Wettkampflisten



.