SV Neuhaus - Judo

Berichte 2012 Q4

Jahresbericht 2012


Obwohl wir mit nur vier Einheiten an zwei Trainingstagen viel zu wenig Trainingszeiten anbieten können und wir den Spagat zwischen einem ergebnisorientierten Wettkampftraining und dem Angebot, Judo als Freizeitsport zu betreiben, wagen müssen, blicken wir auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2012 zurück.

Unsere Anfängergruppe für Kinder ab sechs Jahren könnte noch mehr Zulauf verkraften. Unter Anleitung von Claus Buchmann, Babett und Tatjana Schauer sowie Verena Pfeffer lernen unsere jungen Judoka ihre ersten Techniken und bereiten sich auf die Prüfung bis zum gelben Gürtel vor. Dieses Jahr wurde außerdem das Nikolausturnier in Lauf besucht, wo die ersten Wettkampferfahrungen gesammelt wurden. Mit je 4 ersten, drei zweiten und drei dritten Plätzen haben wir sehr gut abgeschnitten. Weiter so, Minis!

Die Wettkampfgruppe unter der Leitung von Achim Schauer hat auch im letzten Jahr wieder viele Erfolge erzielen können. Unsere Bezirks-Jugendligamannschaft (Mädchen und Jungs der U11 und U14), die zusammen mit dem JC Lauf eine Kampfgemeinschaft bildet, sicherte sich den 4. Platz. Auch bei den verschiedenen Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften sowie Turnieren wurden bis auf internationaler Ebene große Leistungen erbracht.

In der jüngsten Altersklasse, der U11, erkämpften sich Verena Loos, Melissa Kolb, Nina Hämmer und Ella Engelbrecht bei den Bezirksturnieren vordere Plätze. Raphael Schmidt und Elias Bandt standen den Mädchen in nichts nach und konnten ebenfalls einige Turniere gewinnen.

In der Altersklasse U14 fanden vor allem unsere Mädchen durch klasse Leistungen ihre Namen in den Siegerlisten wieder. Bei den Mannschaftsmeisterschaften erkämpften sie sich in der bewährten Kampfgemeinschaft mit dem TSV Altenfurt erstmals Platz 1 bei den süddeutschen Titelkämpfen. Eine höhere Meisterschaftsebene wird in dieser Altersklasse nicht gekämpft. Aber auch bei den Einzelmeisterschaften gab es vordere Plätze: Isabell Pasquarelli, Michaela Raps, und Ina Bauernfeind glänzten durch beachtliche Erfolge, wodurch sie sich für den Mittelfranken- oder Bayernkader empfohlen haben. Michaela wurde erstmalig nordbayerische Meisterin und Ina konnte ihre Titelsammlung aus dem Vorjahr - ungeschlagen bis einschließlich süddeutsche Meisterschaft - wiederholen. Bei den Jungs konnten Philipp Wartha und Yannik Dörner auch ihre ersten Erfolge in dieser Altersklasse erringen. Felix Haase konnte sich enrneut mit einem 5. Platz bei den nordbayerischen Meisterschaften sich für die Bayerische qualifizieren.

Unser Prunkstück bleibt aber die älteste Jugendklasse, die U17. Unsere Kämpfer konnten überragende Ergebnisse erzielen. In der Einzelmeisterschaftsrunde, die zu Jahresbeginn ausgetragen wurde konnten sich Janina Böhmer, Tatjana Schauer und Jana Bauernfeind bis zur deutschen Meisterschaft vorkämpfen, die mit Platz 7 für Janina, Platz 5 für Tatjana und Platz 3 für Jana äußerst erfolgreich ausging. Auch bei Europacupturnieren wurden die drei vom DJB eingesetzt; Jana wurde durch ihre herausragenden Leistungen als erste Athletin vom SV Neuhaus vom DJB für die Europameisterschaft in Bar/Montenegro nominiert. Bei den Mannschaftsmeisterschaft konnten sich die Neuhauser Kämpferinnen Isabell Pasquarelli, Michaela Raps, Janina und Jana Böhmer, Maren Heimstädt, Ann-Kathrin Märtin, Tatjana Schauer sowie Ina und Jana Bauernfeind in der bewährten Kampfgemeinschaft mit dem TSV Altenfurt erstmals für die deutsche Vereins-Mannschaftsmeisterschaft qualifizieren und auf Anhieb die Bronzemedaille erringen - ein toller Jahresabschluss!

In der U20 erkämpfte sich Dominik Böhmer erstmals den Landestitel bei den bayerischen Meisterschaften. Mit seinem dritten Platz bei den süddeutschen Meisterschaften errang er zum 4. Mal in Folge eine Startberechtigung bei den deutschen Titelkämpfen. Auch Maren Heimstädt konnte sich in ihrem ersten Jahr in dieser neuen Altersklasse gleich für die nationalen Meisterschaften qualifizieren.

Näheres zu unseren Meisterschaften und Turnieren kann auf unserer Internetseite unter www.sv-neuhaus-judo.de.tl nachgelesen werden.

Leider fehlen uns starke Trainingspartner und Trainingszeiten für die Wettkampfgruppe, so dass die Athleten nach Altdorf oder Altenfurt fahren, um an ihren Techniken und Wettkampftaktiken zu feilen. Alle unsere erfolgreichen Judoka trainieren drei bis fünf Mal die Woche - ohne Fleiß kein Preis.

Wie schon erwähnt, darf bei dem ganzen Wettkampfbetrieb natürlich auch der Breitensport nicht zu kurz kommen. Im Mittelpunkt stehen die Freude an der Bewegung, das Verbessern und Einüben von Stand- und Bodentechniken sowie die Vorbereitung auf Gürtelprüfungen. Diese Breitensportgruppe trainiert mit konstanter Teilnehmerzahl einmal wöchentlich unter der Leitung von Claus Buchmann und Karl Pfeffer. Neu- und Wiedereinsteiger sind herzlich willkommen. Das Training findet mittwochs von 19:00 - 21:00 Uhr in der Schulturnhalle statt.

Natürlich wird auch das Jahr 2012 wieder mit unserer traditionellen Fackelwanderung zur Höhle in Leupoldstein abgeschlossen.

Wir wünschen uns, im kommenden Jahr einen zusätzlichen Tag zugesagt zu bekommen, an dem wir unseren Sport betreiben können und Übungsleiter zu finden, die sich einer Breitensportgruppe für Jugendliche annehmen. Außerdem wäre ein bisschen mehr Beachtung von Seiten des Hauptvereins für unsere Athleten und Athletinnen wünschenswert, sie vertreten unseren Verein vorbildlich auf den Matten in Deutschland und darüberhinaus.

Danke an die Eltern für die zahlreichen Kilometer, die ihr eure Kinder zu Wettkämpfen gefahren habt – bis Bremen, Holzwickede oder Berlin ist es ja doch ganz schön weit – und für die vielen Stunden, die ihr in Hallen verbracht habt, und als Fans mitgefiebert, mitgefeiert und mitgetrauert habt (was in diesem Jahr glücklicherweise nicht oft vorkam). Danken möchten wir aber auch der Kaiserbräu, dass wir den SVN-Bus nutzen konnten, um die Athleten zu ihren Wettkämpfen zu bringen.

Auf ein erfolgreicheres Jahr 2013 und eine gute Zusammenarbeit.



Achim Schauer, Judotrainer



09.12.2012 Deutsche VMM FU17 in München


Beim Titelverteitiger TSV Großhadern trafen sich die Finalisten der sechs Gruppen: Nord (Schleswig-Holstein/Niedersachsen/Hamburg/Bremen), Nordost (Mecklenburg-Vorpommern/Brandenburg/Berlin), West (Nordrhein-Westfalen), Mitte (Sachsen-Anhalt/Thüringen/Sachsen), Südwest (Pfalz/Saarland/Rheinland/Hessen) und Süd (Baden/Württemberg/Bayern). Die dreizehn Mannschaften

Für die Kampfgemeinschaft waren am Start: Lisa Kretschmer, Michaela Raps, Isabell Pasquarelli, Janina Böhmer, Maren Heimstädt, Sarah Grünewald, Yvonne Grünewald, Verena Geppert, Desiree Redel, Nadine Grünauer, Ann-Kathrin Märtin, Tatjana Schauer, Jana Bauernfeind und Ina Bauernfeind..

1. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus - KG Bad Homburg/Pfungstadt 4:2 (in der Unterbewertung 37:15)
  • (-52kg) 1:0 Sarah Grünewald - Marieke Manzel
  • (-63kg) 2:0 Nadine Grünauer - Hannah Dettmar
  • (-70kg) 2:0 Tatjana Schauer - Julie Hölterhoff
  • (-48kg) 2:1 Maren Heimstädt - Soraya Bernstein
  • (-57kg) 2:2 Verena Geppert - Anica Schlesinger
  • (-44kg) 3:2 Lisa Kretschmer - Lea Markloff
  • (+70kg) 4:2 Jana Bauernfeind - Annika von Hagen
Zum Auftakt ließen die Mittelfranken den Südwestmeister aus Bad Homburg und Pfungstadt mit einem sicheren 4:2 Sieg hinter sich.

2. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus - MTV Vorsfelde 3:4 (in der Unterbewertung 30:40) In der zweiten Runde wartete der Nordmeister aus Vorsfelde (Niedersachsen). Sarah Grünewald und Nadine Grünauer brachten die Bayern 2:0 in Führung. Tatjana Schauer machte gegen die EM-Teilnehmerin Giovanna Scoccimarro einen klasse Kampf und hatte Pech, dass ihre Konteraktion von ihrer Gegnerin gegen gekontert wurde. Nachdem Janina Böhmer die Niederlage gegen die deutsche Meisterin nicht verhindern konnte, und Lisa Kretschmer in einen unglücklichen Armhebel geriet, konnte Jana Bauernfeind lediglich zum 3:4 verkürzen.

3. Begegnung: JJC Mendig - KG Altenfurt/Neuhaus 0:6 (in der Unterbewertung 0:60)
  • (-52kg) 0:1 Rebecca Dohr - Sarah Grünewald
  • (-63kg) 0:2 Selina Spurzem - Nadine Grünauer
  • (-70kg) 0:3 Sarah Hockertz - Tatjana Schauer
  • (-48kg) 0:4 Anne Tolkmitt - Janina Böhmer
  • (-57kg) 0:5 Rebecca Brauweiler - Verena Geppert
  • (-44kg) 0:5 Kimberly Grodtmann - Lisa Kretschmer
  • (+70kg) 0:6 Lisa-Marie Bukatschek - Jana Bauernfeind
In der Trostrunde fegten die Mittelfranken die Rheinländerinnen vom JJC Mendig mit 6:0 von der Matte.

4. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus - JC 66 Bottrop 6:1 (in der Unterbewertung 50:10)
  • (-52kg) 0:1 Sarah Grünewald - Lara Wüste
  • (-63kg) 1:1 Nadine Grünauer - Agatha Schmidt
  • (-70kg) 2:1 Tatjana Schauer - Chantal König
  • (-48kg) 3:1 Maren Heimstädt - Anna Schmidt
  • (-57kg) 4:1 Verena Geppert - Lena Wilkes
  • (-44kg) 5:1 Lisa Kretschmer - Pauline Sommerer
  • (+70kg) 6:1 Jana Bauernfeind - Julia Rewald
Auch der West-Zweite aus Bottrop wurde mit 6:1 deutlich bezwungen.

5. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus - JT Steinheim 5:2 (in der Unterbewertung 47:20)
Damit kam es im Medaillenkampf zur Wiederholung des Südfinales gegen das Judoteam Steinheim, die wegen einer Disqualifikation auf ihre Europameisterin verzichten mussten. Sarah Grünewald und Nadine Grünauer gerieten zwar jeweils mit Yuko in Rückstand konnten jedoch mit Haltegriffen eine 2-Punkte Führung herstellen. Tatjana Schauers Kampf gegen die Deutsche Meisterin stand auf Messers Schneide: Yuko-Rückstand, Wazari-Vorsprung, doch dann die Niederlage wegen einem missglückten Konterversuch. Maren Heimstädt konnte den 2:2-Ausgleich durch die starke Schopper nicht verhindern, doch Verena Geppert stellte mit einem Arbeitssieg die 3:2-Führung her. Anschließend ging Lisa Kretschmer mit einer hohen Wertung in Führung, sammelte weitere Punkte und brachte den Vorsprung mit einer taktisch klugen Leistung unter dem Jubel der zahlreich vertretenden Anhängerschaft über die Zeit. Bronze war bereits sicher doch Jana Bauernfeind setzte noch das Sahnehäubchen mit zwei starken Aktionen gegen Nationalmannschaftkollegin Neuschwander: zunächst konterte sie einen tiefen Seoi Nage und hielt später die Gegnerin zum 5:2 Sieg fest. Mit einer gelungenen Revanche sicherten sich somit die Altenfurter/Neuhauer Kämpferinnen den dritten Platz bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften.

 .

01.12.2012 Nikolausturnier U10/U13 in Lauf


Am 01.12.2012 fand dieses Jahr wieder das traditionelles Nikolausturnier des JC Lauf in der Kunigundenturnhalle statt.



Mit insgesamt 64 Startern aus 6 befreundeten Vereinen, hatten auch dieses Jahr wieder alle kleinen Judokids die Möglichkeit sich im Wettkampf mit anderen zu messen. In spannenden Kämpfen wurden die jeweiligen Sieger der einzelnen Pools ermittelt und bei der Siegerehrung gab es für alle Kämpfer eine Urkunde sowie das Wichtigste - den Schokoladen-Nikolaus.

1. Platz (FU10 / 4Tln) Amelie Bandt


2. Platz (FU10 / 4Tln) Miriam Weichselbaum


1. Platz (FU13 / 4Tln) Nina Hämmer


1. Platz (MU10 / 5Tln) Justin Reindlmeier


1. Platz (MU10 / 4Tln) Nico Hofmann


2. Platz (MU13 / 5Tln) Raffael Schmidt


24.11.2012 Süddeutsche VMM FU17 in Pforzheim



Nach dem eher durchwachsenen Abschneiden unserer Mannschaften bei den bayerischen Titelkämpfen – die jüngere Mannschaft erreichte Platz 2, die älteren und klar stärker eingeschätzten Mädchen wurden nur 5. und waren damit eigentlich ausgeschieden – fuhr die Kampfgemeinschaft Altenfurt/Neuhaus top motiviert nach Pforzheim, um uns mit den stärksten Mannschaften aus Bayern, Württemberg und Baden zu messen.

Gekämpft wurde, wie immer bei süddeutschen VMMs, in 2 Viererpools. Die beiden Erstplatzierten der Pools kämpfen anschließend über Kreuz die beiden Halbfinale. Nur die beiden Finalisten sind bei der deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaft startberechtigt. Da der Landesverband Baden keine Mannschaften an den Start schickte, kämpften in den beiden Pools nur je drei Mannschaften. Wir hatten mit dem württembergischen Vertreter aus Backnang und dem Bayern-Dritten aus Münchberg den leichteren Pool erwischt.

Für die Kampfgemeinschaft waren am Start: Lisa Kretschmer, Isabell Pasquarelli, Janina Böhmer, Maren Heimstädt, Sarah Grünewald, Yvonne Grünewald, Desiree Redel, Verena Geppert, Nadine Grünauer, Ann-Kathrin Märtin, Tatjana Schauer, Jana Bauernfeind und Ina Bauernfeind..

1. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus - TSG Backnang 6:1 (in der Unterbewertung 55:10)
  • (-70kg) 1:0 Tatjana Schauer - Julia Schneider
  • (-48kg) 1:1 Maren Heimstädt - Leandra Sommer
  • (-63kg) 2:1 Nadine Grünauer - Annika Doll
  • (+70kg) 3:1 Jana Bauernfeind - unbesetzt
  • (-52kg) 4:1 Sarah Grünewald - Maila Sommer
  • (-44kg) 5:1 Lisa Kretschmer - Esther Hojczyk
  • (-57kg) 6:1 Verena Geppert - Lea Allmendinger
Die Auftaktbegegnung gegen die TSG Backnang konnten wir deutlich mit 6:1 für uns entscheiden.

2. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus - 1. JC Münchberg 5:2 (in der Unterbewertung 45:20)
  • (-70kg) 1:0 Tatjana Schauer - Alexandra Heil
  • (-48kg) 1:1 Janina Böhmer - Jasmin Pfaffenberger
  • (-63kg) 2:1 Nadine Grünauer - Tatjana Büttner
  • (+70kg) 3:1 Jana Bauernfeind - Mareike Lindner
  • (-52kg) 4:1 Sarah Grünewald - Lena Dietel
  • (-44kg) 5:1 Lisa Kretschmer - Ebru Dikmen
  • (-57kg) 5:2 Desiree Redel - Kim Victoria Wegener
Auch der Kampf gegen Münchberg wurde mit 5:2 sicher gewonnen.

3. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus - TSV Abensberg 4:3 (in der Unterbewertung 40:25)
  • (-70kg) 1:0 Tatjana Schauer - Alexandra Gantner
  • (-48kg) 1:1 Maren Heimstädt - Verena Funk
  • (-63kg) 2:1 Nadine Grünauer - Melissa Ostheimer
  • (+70kg) 3:1 Ina Bauernfeind - unbesetzt
  • (-52kg) 3:2 Sarah Grünewald - Jana Ziegler
  • (-44kg) 3:3 Lisa Kretschmer - Lea Heurich
  • (-57kg) 4:3 Verena Geppert - Franziska Vogel
Im Halbfinale standen uns die bayerischen Meisterinnen aus Abensberg gegenüber, mit denen wir noch eine Rechnung offen hatten. Tatjana Schauer konnte im mit Spannung erwarteten Auftaktkampf gegen die starke Alexandra Gantner mit einem Haltegriff unsere Mannschaft in Führung bringen. Maren Heimstädt konnte gegen Verena Funk leider nicht mithalten und wir mussten den Ausgleich hinnehmen. Nadine Grünauer brachte uns wieder mit 2:1 in Führung, indem sie mit einer schönen Außensichel ihre Kontrahentin Melissa Ostheimer warf. Nach dem kampflosen Sieg von Ina Bauernfeind im Schwergewicht stand es schon 3:1 für uns. Dann unterlag Sarah Grünewald gegen Jana Ziegler und auch Lisa Kretschmer musste denkbar unglücklich ihren Kampf gegen Lea Heurich abgeben. Jetzt stand es 3:3. Aufgrund der besseren Unterbewertung hätte Verena Geppert ein Unentschieden gegen Franziska Vogl gereicht, um diese Begegnung für uns zu entscheiden. Aber Verena ließ nichts mehr anbrennen, zeigte sich hochkonzentriert und siegte vorzeitig mit einer Kontertechnik.

4. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus - JT Steinheim 2:4 (in der Unterbewertung 20:40)
  • (-70kg) 0:1 Tatjana Schauer - Jennifer Schwille
  • (-48kg) 0:2 Janina Böhmer - Catrin Schopper
  • (-63kg) 1:2 Nadine Grünauer - Annika Bräuninger
  • (+70kg) 1:3 Ina Bauernfeind - Greta Neuschwander
  • (-52kg) 1:3 Yvonne Grünewald - Juliane Walter
  • (-44kg) 2:3 Lisa Kretschmer - Jana Scheffold
  • (-57kg) 2:4 Desiree Redel - Katja Stiebeling
Das Finale mussten wir mit 2:4 den Favoritinnen vom JT Steinheim überlassen.

Mit diesem tollen 2. Platz steht unsere Kampfgemeinschaft zum ersten und hoffentlich nicht letzten Mal bei einer deutschen Mannschaftsmeisterschaft auf der Matte.

 
Viel Erfolg Mädels am 09. Dezember in München!!!
 


18.11.2012 Pokalturnier in Rothenburg


 .

1. Platz (FU15 / -44kg / xTln) Michaela Raps (x Siege)
  •  .

3. Platz (FU15 / -63kg / xTln) Ann-Kathrin Märtin (x Siege und 1 Niederlage)
  •  .



18.11.2012 BJV Tageslehrgang FU14 in Abensberg

Am Sonntag trafen sich über 50 Kämpferinnen der FU14 aus ganz Bayern zum letzten Tageslehrgang in Abensberg. Vom SV Neuhaus mit dabei war nur Ina Bauernfeind



17.11.2012 Deutsche MM der Landesverbände U17/U20 in Schwetzingen

Bei den Frauen traten acht Mannschaften der Landesverbände an. Es wurde daher mit zwei Pools zu vier Teams gekämpft.

Vom Bayerischen Judo-Verband nomminiert wurden:
  • FU17: Tatjana Schauer und Jana Bauernfeind
  • FU20: Maren Heimstädt
Die bayerische Auswahl der Frauen erreichte mit zwei Siegen und einer Niederlage im Pool das Halbfinale, dort unterlagen sie den Frauen aus Württemberg. Tatjana stand drei mal auf der Matte und verließ das Tatami zweimal als Siegerin. Jana brachte aus vier Kämpfen drei Punkte in die Mannschaftswertung.


03.11.2012 Bundesoffenes Sichtungsturnier in Holzwickede


 .


Teilnahme (FU16 / -44kg / 29Tln) Michaela Raps (1 Sieg und 2 Niederlagen)
  •  .

Teilnahme (FU16 / -48kg / 35Tln) Janina Böhmer (1 Niederlage)
  •  .

3. Platz (FU16 / -70kg / 18Tln) Tatjana Schauer (5 Siege und 1 Niederlage)
  •  

2. Platz (FU16 / +70kg / 10Tln) Jana Bauernfeind (3 Siege und 1 Niederlage)
3. Platz (FU16 / +70kg / 10Tln) Ina Bauernfeind (2 Siege und 1 Niederlage)
  • Jana .
  •  .

 

27.10.2012 Bayerische VMM FU17 in Neustadt / Aisch

Die Mädchen traten heuer als nordbayerischer Meister und Titelverteidiger an. Durch die Regelung, dass der älteste Jahrgang U14 bei Mannschaftswettkämpfen startberichtigt ist, konnten zwei Mannschaften gestellt werden.

Für die beiden Kampfgemeinschaften waren am Start: Katharina Bösel, Isabell Pasquarelli, Michaela Raps, Lisa Kretschmer, Helena Althammer, Janina Böhmer, Maren Heimstädt, Yvonne Grünewald, Sarah Grünewald, Desiree Redel, Verena Geppert, Ann-Katrin Märtin, Jasmin Bösel, Tatjana Schauer, Paula Holzmann, Ina Bauernfeind und Jana Bauernfeind.

1. Begegnung: SV Hirten - KG Altenfurt/Neuhaus 2 1:6 (in der Unterbewertung 10:57)
  • (-44kg) x:x Christiane Hämmerl - Lisa Kretschmer
  • (-48kg) x:x Alessa Bauer - Janina Böhmer
  • (-52kg) x:x Vanessa Hämmerl - Sarah Grünewald
  • (-57kg) x:x Simone Maier - Verena Geppert
  • (-63kg) x:x Melissa Hadzic - Ann-Kathrin Märtin
  • (-70kg) x:x Marina Fellner - Tatjana Schauer
  • (+70kg) x:x Jessica Piskunov - Jana Bauernfeind

 .


2. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus 1 - 1. JC Münchberg 4:3 (in der Unterbewertung 40:27)
  • (-44kg) 0:1 Katharina Bösel - Jessica Keil
  • (-48kg) 1:1 Maren Heimstädt - Ebru Dikmen
  • (-52kg) 1:2 Yvonne Grünewald - Jasmin Pfaffenberger
  • (-57kg) 2:2 Desiree Redel - Lena Dietel
  • (-63kg) 2:3 Jasmin Bösel - Kim Victoria Wegener
  • (-70kg) 3:3 Paula Holmann - Tatjana Büttner
  • (+70kg) 4:3 Ina Bauernfeind - Mareike Lindner

 .


3. Begegnung: DJK Aschaffenburg - KG Altenfurt/Neuhaus 2 1:5 (in der Unterbewertung 10:50)
  • (-44kg) 0:1 Larissa Mack - Lisa Kretschmer
  • (-48kg) 0:2 Loreen Nenner - Janina Böhmer
  • (-52kg) 0:3 unbesetzt - Sarah Grünewald
  • (-57kg) 0:4 Anna-Lena Kurz - Verena Geppert
  • (-63kg) 1:4 Fabienne Stamm - Ann-Kathrin Märtin
  • (-70kg) 1:5 Alexandra Heil - Tatjana Schauer
  • (+70kg) 1:6 unbesetzt - Jana Bauernfeind

 .


4. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus 1 - JKC Kümmersbruck 4:2 (in der Unterbewertung 40:20)
  • (-44kg) 0:0 Michaela Raps - Alina Lohr
  • (-48kg) 0:1 Helena Althammer - Linda Hammer
  • (-52kg) 1:1 Yvonne Grünewald - unbesetzt
  • (-57kg) 2:1 Desiree Redel - Jennifer Frank
  • (-63kg) 2:2 Jasmin Bösel - Viktoria Lorenz
  • (-70kg) 3:2 Paula Holmann - unbesetzt
  • (+70kg) 4:2 Ina Bauernfeind - Christina Haimerl

 .


5. Begegnung: TSV Abensberg - KG Altenfurt/Neuhaus 2 4:2 (in der Unterbewertung 40:20)
  • (-44kg) 1:0 Lea Heurich - Lisa Kretschmer
  • (-48kg) 2:0 Verena Funk - Janina Böhmer
  • (-52kg) 3:0 Jana Ziegler - Sarah Grünewald
  • (-57kg) 3:0 Franziska Vogl - Verena Geppert
  • (-63kg) 4:0 Alexandra Gantner - Ann-Kathrin Märtin
  • (-70kg) 4:1 Veronika Engwerth - Tatjana Schauer
  • (+70kg) 4:2 unbesetzt - Jana Bauernfeind

 .


6. Begegnung: 1. JC Münchberg - KG Altenfurt/Neuhaus 2 4:3 (in der Unterbewertung 40:30)
  • (-44kg) 0:1 Ebru Dikmen - Lisa Kretschmer
  • (-48kg) 1:1 Jasmin Pfaffenberger - Janina Böhmer
  • (-52kg) 1:2 unbesetzt - Sarah Grünewald
  • (-57kg) 2:2 Kim Victoria Wegener - Verena Geppert
  • (-63kg) 3:2 Tatjana Büttner - Ann-Kathrin Märtin
  • (-70kg) 3:3 unbesetzt - Tatjana Schauer
  • (+70kg) 4:3 Mareike Lindner - Jana Bauernfeind

 .


7. Begegnung: KG Altenfurt/Neuhaus 1 - TSV Abensberg 2:5 (in der Unterbewertung 15:50)
  • (-44kg) 0:1 Michaela Raps - Lea Heurich
  • (-48kg) 0:2 Helena Althammer - Verena Funk
  • (-52kg) 0:3 Yvonne Grünewald - Jana Ziegler
  • (-57kg) 1:3 Desiree Redel - Franziska Vogl
  • (-63kg) 1:4 Jasmin Bösel - Michelle Popitschko
  • (-70kg) 1:5 Paula Holmann - Alexandra Gantner
  • (+70kg) 2:5 Ina Bauernfeind - unbesetzt

 .


21.10.2012 Süddeutsche EM FU14 in Grafenau

Für die höchste Meisterschaft dieser Altersklasse qualifizierte sich die besten sechs Bayern sowie die ersten Fünf aus Württemberg und Baden..

5. Platz (FU14 / -33kg / 12Tln) Lea Böhm (2 Siege und 2 Niederlagen)
  • Im ersten Kampf traf Lea auf die badische Vizemeisterin Selina Steinberg. Die Nervosität das erste Mal bei einer süddeutschen Meisterschaft dabei zu sein merkte man ihr deutlich an. Sie lag bereites mit einem Wazari und Yuko zurück, bevor es ihr gelang nach einem Wurf mit einen Armhebel zu gewinnen. Gleich im nächsten Kampf stand ihr die bayerischr Meisterin Jasmin Obergaßner gegenüber. Lea nutzte eine Unachtsamkeit ihrer Gegnerin und warf diese Ippon. Mit Helena Grau stand ihr im Halbfinale die württembergische Meisterin gegenüber und verlor mit zwei Yuko. Im Kampf um Platz Drei traf sie auf Julia Kränkel, die Dritte der württemberrgischen Meisterschaften. Diesen Kampf konnte sie über weite Strecken offen gestalten, bevor sie kurz vor Ende der Kampfzeit einem O-Goshi mit anschließendem Haltegriff unterlag.

1. Platz (FU14 / +63kg / 10Tln) Ina Bauernfeind (4 Siege)
  • Erneut dominierte Ina ihre Gewichtsklasse. Larissa Riese, Dritte der württembergischen Meisterschaften, besiegte sie mit Tai-Otoshi gefolgt von einem Yoko-Shiho-Gatame. Mit einem Tata-Shiho-Gatame besiegte sie Nathalie Scherer, badische Vizemeisterin. Im Kampf um den Einzug ins Finale traf sie auf Lea Schmid, die württembergische Meisterin. Ina erzielte nach einem Tai-Otoshi-Anmgriff einen Wazari, den anschließendem Kesa-Gatame konnte sich Lea kurz vor den 20 Sekunden entwinden. Den folgenden Yoko-Shiho-Gatame konnte Ina die geforderte Zeit halten. Im Finale stand sie, wie bei den bayerischen Meistersschaften, Johanna Girndt gegenüber. Zum vierten Mal an diesem Tag siegte Ina mit einem Haltegriff. Nach dem bayerischen Titel verteidigte sie damit auch ihren süddeutschen Titel.

Der Zusammenhalt der mittelfränkischen Mädchen funktioniert auch in den Einzelmeisterschaften.



14.10.2012 Jugendliga Finale in Erlangen

Heute stand das Finale der mittelfränkischen Jugendliga auf dem Plan. Der Kampfgemeinschaft JC Lauf / SV Neuhaus standen zuerst die KG Fürth und das das JT Ansbach gegenüber.



Für die Kampfgemeinschaft waren am Start: Aurel Barth, Nina Hämmer, Melissa Kolb, Raphael Schmidt, Elias Bandt, Annika Meyer, Hannah Eryazici, Verena Loos, Ella Engelhardt, Florian Pecher, Lea Böhm, Philipp Wartha, Milena Edel, Yul Kutig, Peter Thomas, Yannik Dörner, Riccardo Barth, Annika Böhm, Isabell Pasquarelli, Mathilda Scherb, Felix Haase, Ina Bauernfeind und Tim Winsloe.

Begegnung: KG Lauf/Neuhaus - KG Fürth 12:5 (in der Unterbewertung 94:42)
  • (MU11/-28kg)  0:0 Unentschieden von Aurel Barth
  • (FU11/-28kg)  0:1 unbesetzte Niederlage
  • (MU11/-32kg)  0:2 Niederlage von Aurel Barth
  • (FU11/-32kg)  1:2 Sieg von Melissa Kolb
  • (MU11/-36kg)  2:2 Sieg von Raffael Schmidt
  • (FU11/-36kg)  2:2 Unentschieden von Hannah Eryazici
  • (MU11/+36kg)  3:2 Sieg von Elias Bandt
  • (FU11/+36kg)  4:2 Sieg von Ella Engelhardt
  • (MU14/-34kg)  4:3 Niederlage von Florian Pecher
  • (FU14/-35kg)  5:3 unbesetzter Sieg von Lea Böhm
  • (MU14/-38kg)  5:4 Niederlage von Philipp Wartha
  • (FU14/-40kg)  6:4 unbesetzter Sieg von Milena Edel
  • (MU14/-42kg)  7:4 Sieg von Yul Kutig
  • (FU14/-45kg)  8:4 unbesetzter Sieg von Mathilda Scherb
  • (MU14/-46kg)  9:4 Sieg von Riccardo Barth
  • (FU14/-50kg) 10:4 unbesetzter Sieg von Annika Böhm
  • (MU14/-50kg) 10:5 Niederlage von Felix Haase
  • (FU14/+50kg) 11:5 unbesetzter Sieg von Ina Bauernfeind
  • (MU14/+50kg) 12:5 Sieg von Tim Winsloe

Begegnung: JT Ansbach - KG Lauf/Neuhaus 12:4 (in der Unterbewertung 82:40)
  • (MU11/-28kg)  1:0 Niederlage von Aurel Barth
  • (FU11/-28kg)  2:0 unbesetzte Niederlage
  • (MU11/-32kg)  3:0 Niederlage von Aurel Barth
  • (FU11/-32kg)  3:0 Unentschieden von Nina Hämmer
  • (MU11/-36kg)  4:0 Niederlage von Elias Bandt
  • (FU11/-36kg)  5:0 Niederlage von Annika Meyer
  • (MU11/+36kg)  6:0 Niederlage von Raphael Schmidt
  • (FU11/+36kg)  7:0 Niederlage von Verena Loos
  • (MU14/-34kg)  7:1 Sieg von Florian Pecher
  • (FU14/-35kg)  8:1 Niederlage von Lea Böhm
  • (MU14/-38kg)  9:1 Niederlage von Philipp Wartha
  • (FU14/-40kg) 10:1 Niederlage von Milena Edel
  • (MU14/-42kg) 10:1 Unentschieden von Peter Thomas
  • (FU14/-45kg) 10:1 Unentschieden von Isabell Pasquarelli
  • (MU14/-46kg) 10:2 Sieg von Felix Haase
  • (FU14/-50kg) 11:2 Niederlage von Annika Böhm
  • (MU14/-50kg) 12:2 unbesetzte Niederlage
  • (FU14/+50kg) 12:3 Sieg von Ina Bauernfeind
  • (MU14/+50kg) 12:4 unbesetzter Sieg von Tim Winsloe
Die Kampfgemeinschaft Lauf/Neuhaus erreicht mit drei Siegen und zwei Niederlagen in der Tabelle den vierten Platz.


13.10.2012 Nordbayerische VMM FU14 in Höchberg

 .



Für die Kampfgemeinschaft waren am Start: Isabell Pasquarelli, Michaela Raps, Janina Böhmer, Lisa Kretschmer, Helena Althammer, Yvonne Grünewald, Desiree Redel, Verena Geppert, Ann-Kathrin Märtin, Jasmin Bösel, Anna-Marlene Schmidt, Paula Holzmann und Ina Bauernfeind.

1. Begegnung: KG Aschaffenburg - KG Altenfurt/Neuhaus 1:5 (in der Unterbewertung 10:50)
  • (-44kg) 0:1 Larissa Mack - Michaela Raps
  • (-48kg) 0:2 Eva Hugo - Lisa Kretschmer
  • (-52kg) 0:2 Leonie Becker - Yvonne Grünewald
  • (-57kg) 0:3 Juliane Scheid - Desiree Redel
  • (-63kg) 1:3 Fabienne Stamm - Jasmin Bösel
  • (-70kg) 1:4 Alexandra Heil - Paula Holzmann
  • (+70kg) 1:5 Alison Bauer - Ina Bauernfeind

 .


2. Begegnung: JKC Kümmersbruck - KG Altenfurt/Neuhaus 2:5 (in der Unterbewertung 20:42)
  • (-44kg) 1:0 Alina Lohr - Michaela Raps
  • (-48kg) 1:1 Linda Hammer - Janina Böhmer
  • (-52kg) 1:2 Barbara Bindl - Helena Althammer
  • (-57kg) 1:3 Jennifer Frank - Desiree Redel
  • (-63kg) 2:3 Victoria Lorenz - Jasmin Bösel
  • (-70kg) 2:4 unbesetzt - Paula Holzmann
  • (+70kg) 2:5 Christina Heimerl - Ina Bauernefeind

 .


3. Begegnung: SG Eltmann - KG Altenfurt/Neuhaus 0:7 (in der Unterbewertung 0:65)
  • (-44kg) 0:1 Veronika Rebhan - Michaela Raps
  • (-48kg) 0:2 unbesetzt - Lisa Kretschmer
  • (-52kg) 0:3 Lisa Schrepfer - Yvonne Grünewald
  • (-57kg) 0:4 Luisa Bauer - Verena Geppert
  • (-63kg) 0:5 Laura Hänig - Ann-Kathrin Märtin
  • (-70kg) 0:6 Sophia Linz - Paula Holzmann
  • (+70kg) 0:7 Vera Wohlpart - Ina Bauernefeind

 .








Obwohl wichtige Leistungsträgerinnen nicht anwesend waren (krank bzw. DJB-Lehrgang), errangen die mittelfränkischen Mädchen einen tollen ersten Platz.

07.10.2012 Bayerische EM FU14 in Töging

Um bei den bayerischen Einzelmeisterschaften antreten zu dürfen, musste man zu den besten acht Kämpferinnen aus Nord- bzw. Südbayern gehören.

5. Platz (FU14 / -33kg / 15Tln) Lea Böhm (3 Siege und 2 Niederlagen)
  • Nach einer Minute gewann Lea ihren Auftaktkampf gegen Anna Sieber. Den Kampf gegen Maja Lenhard verlor sie sehr schnell. In der Trostrunde musste sie gegen Ursula Frieser in die Verlängerung, die sie mit einem Yuko für sich entscheiden konnte. Im Kampf um die Qualifikation zur Süddeutschen stand sie Lena Neumayer gegenüber. Die sie mit einem Yuko besiegen konnte. Bente Fünfgelder war ihre Gegnerin im Kampf um den dritten Platz, der sie wegen eines Zentimeters nicht aus dem Haltegriff entkommen konnte.

9. Platz (FU14 / -44kg / 16Tln) Michaela Raps (1 Sieg und 2 Niederlagen)
  • Michaela fand nicht die rechte Einstellung, um gegen die extrem passiv kämpfende Sandra Schmidt eine Wertung zu erzielen. In der Verlängerung war sie dann einen Moment nicht aufmerksam und verlor. In der Trostrunde stand ihr zuerst Nicole Meisner gegenüber, die sie mit O-Goshi und einem Haltegriff besiegte. Im Kampf gegen Laura Harroider verlor sie mit 0:3 Hantei.

1. Platz (FU14 / +63kg / 7Tln) Ina Bauernfeind (3 Siege)
  • Ina dominierte ihre Gewichstklasse. Agnessa Belegu besiegte sie mit Tai-Otoshi und Bianca Körtvelyessy mit einem sanft abgestzten O-Goshi. Im Halbfinale trat Pia Kahl wegen gesundheitlicher Probleme nicht an. Das Finale gegen Johanna Girndt gewann sie mit einem Haltegriff.



07.10.2012 Mittelfränkisches Poolturnier der U11 in Ansbach

 .

2. Platz (MU11 / M09 / 4Tln) Elias Bandt (2 Siege und 1 Niederlage)
  •  .

2. Platz (MU11 / M10 / 4Tln) Raphael Schmidt (2 Siege und 1 Niederlage)
  •  .

1. Platz (FU14 / F02 / 3Tln) Nina Hämmer (2 Siege)
3. Platz (FU14 / F02 / 3Tln) Melissa Kolb (2 Niederlagen)
  •  .

3. Platz (FU14 / F04 / 3Tln) Verena Loos (2 Niederlagen)
  •  .

1. Platz (FU14 / F07 / 1Tln) Ella Engelhardt (0 Siege)
  •  .

06.10.2012 Bayerische EM MU14 in Kösching

 .

Teilnahme (MU14 / -43kg / 16Tln) Felix Haase (x Siege und 2 Niederlagen)
  •  .



.